Simpler Trick: iPhone-Speicher voll? So machen Sie blitzschnell Platz frei

Hat man ein iPhone länger in Benutzung, geht der Speicher schneller weg, als einem lieb sein kann. Seit iOS 10.3 ist das System zwar etwas genügsamer, gerade bei Modellen mit 16 Gigabyte ist der Datenspeicher trotzdem ruckzuck rammelvoll. Und schon lassen sich weder neue Apps installieren, noch Fotos schießen. Dabei hat Apple in den Tiefen des Systems eigentlich eine Funktion eingebaut, die ganz einfach Platz frei macht. Das Problem: iOS versteckt sie hervorragend vor den Nutzern.

Der meiste Speicher geht beim Großteil der Nutzer für Medien wie Musik, Filme und Fotos drauf. Wer also Platz schaffen will, wirft in der Regel einen Film oder ein paar Fotos vom iPhone. Das ist allerdings nervig, zudem will man vieles eigentlich lieber auf dem Gerät behalten. Einen der größten Speicherfresser haben viele gar nicht auf dem Zettel: Apps, die Online-Inhalte zeigen, müllen mit ihren Daten ebenfalls den kostbaren Speicher voll – ohne dass man davon etwas hat. Schließlich schaut man sich die meisten Artikel ohnehin nur einmal an. Gut, dass es einen Weg gibt, die unnötigen Daten zu löschen.Der beliebteste iPhone-Trick ist sinnlos 16.22

So bekommen Sie den Speicher frei

Viele Apps bieten wie Whatsapp eine Aufräum-Funktion in den Einstellungen. Andere wie Instagram machen einfach den Speicher immer voller. Eine einfache, aber unpraktische Lösung: Löscht man die Apps und installiert sie neu, ist Platz. Dafür sind aber die persönlichen Daten wie Logins und Passwörter erst einmal weg. Keine schöne Einschränkung. Dann doch lieber Apples System ein bisschen austricksen. Will man sich nämlich einen Film von iTunes streamen, hat aber zu wenig Platz, kann das System im Hintergrund wie von Zauberhand Speicher freischaufeln. Und das kann man sich zunutze machen.Mit diesen Fehlern machen Sie Ihren Akku kaputt 12.53

Dazu öffnet man ganz einfach einen Leihfilm in iTunes. Idealerweise einen HD-Film, der möglichst viel Platz verbraucht – etwa den 8,15 Gigabyte großen „Titanic“. Wichtig: Um Kosten zu vermeiden, sollte in den Einstellungen unter „App Store“ die Einstellung aktiv sein, für jeden Kauf ein Passwort eingeben zu müssen. Nun tippt man beim Film auf „Leihen“ und dann auf „HD-Film leihen“. Dann erscheint die Passwort-Abfrage – und die sollte einfach mit „Abbrechen“ wieder geschlossen werden. Den Platz für den Film hat das System dann schon längst im Hintergrund freigeschaufelt, oder zumindest einen Teil davon.

Einige hundert Megabyte sind bei den meisten Nutzern locker drin. Bei jedem klappt dieser Trick aber leider nicht. Wer kaum im Netz surft und den gesamten Speicher mit Bildern gefüllt hat, wird so etwa kaum Platz schaffen können. Nachrichtenjunkies und Vielsurfer dafür aber um so mehr.iOS Tricks Tipps Fotostrecke 8.34h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 + zwanzig =